Panoramabild des Aachener Elisenbrunnens - Bild von א (Aleph), http://commons.wikimedia.org

AIX – PHILA Briefmarken GmbH

Aachen (Aix-la-Chapelle), alte Kaiserstadt im Zentrum Europas, ist Sitz des Auktions- und Handelshauses AIX-PHILA, gegründet 1987 und seit 1992 im Handelsregister als AIX-PHILA Briefmarken GmbH eingetragen.
Seitdem sind die AIX-PHILA Briefmarkenauktionen fester Bestandteil des philatelistischen Lebens nicht nur innerhalb der EUREGIO geworden, sondern haben sich darüber hinaus einen Namen bei Sammlern in ganz Europa und Übersee gemacht. Die Versteigerungen erfahren in der Fachpresse große Beachtung und werden sowohl von Sammlern und Händlern als auch von Anlegern und den in Fachkreisen bekannten Kommissionären besucht.
Gleichzeitig mit den Briefmarkenauktionen finden Münzversteigerungen statt, die eine reiche Angebotspalette aus der ganzen Welt der Numismatik bereithalten. Zu den Grundlagen ihrer Firmenpolitik gehört für die AIX-PHILA Briefmarken GmbH neben einer kompetenten Beratung und Bearbeitung durch erfahrene Philatelisten bzw. Numismatiker ein rascher, korrekter und immer diskreter Geschäftsablauf. Dies und die regelmäßige Präsenz in den Fachmedien sowie auf den großen deutschen und internationalen Messeveranstaltungen, haben die Zahl der aktiven AIX-PHILA Kunden auf mittlerweile mehr als 20.000 weltweit steigen lassen.
Seit 2008 besteht eine enge Kooperation mit dem in Saarbrücken ansässigen Traditionshaus  Link in neuem Fenster SAARPHILA.
Gutes und besonders ausgefallenes Saar-Material wird in regelmäßigen Spezialauktionen dort versteigert, Briefmarken und Münzen aller anderen Sammelgebiete in Aachen. Beide Standorte dienen Einlieferern auch für die jeweils andere Auktion als Annahmestellen.